Samstag, 10. September 2011

BlackBerry Curve 8520

Ich darf mit zwei Mittestern das BlackBerry Curve 8520 über Trnd.de testen. 
Am Samstag vor zwei Wochen kam das Paket an: 


Darin enthalten waren zwei schwarze BlackBerry´s und ein weißes Handy. Das weiße habe ich mir direkt unter den Nagel gerissen und die beiden schwarzen gehen einmal an meinen Freund und das andere an meinen Bruder. 

Die Handys von meinem Freund und mir habe ich sofort ausgepackt und an die Ladestation gehängt.  

Dann gings auch schon los. Meine Wenigkeit hat zur Zeit von SonyEricsson ein älteres Modell ohne Internet, mit einer bescheidenen Kameraauflösung und vorallem mit Tasten und T9. Für mich war es bislang ausreichend. Ich hatte zu Anfangs große Probleme mit der Steuerung der Maus über dieses winzige Feld. Der Zeiger wollte einfach nicht dorthin wo ich wollte, aber schon nach kurzer Zeit habe ich es dann doch hinbekommen. Das Menü mit SMS, Email... ist sehr umfangreich und irgendwie für mein Verständnis sehr durcheinander. Das war auf meinem alten Handy einfacher zu handhaben. Was mir natürlich sehr gefiel ist die Möglichkeit ins Internet zu kommen. Allerdings bekomme ich in unserer Wohnung kaum ein Netz und musste auf der Strasse "suchen gehen". Was mich gar nicht begeistern konnte waren die Buchstabentasten. Ständig auf der Suche nach einzelnen Buchstaben und ohne T9. Es dauerte ewig eine SMS zu schreiben. Auch kam es mehrmals vor, dass ich eine leere SMS verschickt hatte. Die SMS wurde irgendwie versendet, obwohl ich noch gar nicht fertig war und ich keine "Senden" - Taste gedrückt hatte. Das muss ich mir nochmal genauer anschauen.

Mein Freund, der ein Samsung Handy der neueren Generation hat konnte das BlackBerry ohne Touchpad absolut gar nicht überzeugen. Er zeigte mir auch den Seitenaufbau im Internet bei seinem Handy und hilt das BlackBerry daneben und da mußte ich den Unterschied feststellen, dass das BlackBerry viel zu langsam war im Seitenaufbau und auch die Seiten wurden nicht komplett angezeigt. Er meinte das läge am unterschiedlichen Browser und daran, dass das BlackBerry wohl mit den Java Anwendungen nicht richtig zurecht käme.

Das war erst mal ein kurzer Einblick in unsere Meinungen. Meinen Bruder muss ich noch dazu befragen. Dann gibts mehr Infos zum BlackBerry.

Gruss Nicole

1 Kommentar:

  1. Schade dass Blackberry sich doch nicht so richtig durchsetzen konnte. Ich finde es langweilig, dass es mittlerweile nur noch Apples iPhone und die ganzen Android Geräte gibt. Hoffentlich gibts bald mal ne neue techische Entwicklung.

    AntwortenLöschen