Dienstag, 9. August 2011

Lesachtal-shop.com

Ich war mal wieder auf der Suche nach neuen mir unbekannten Shops und bin dabei auf diesen gestoßen:



Das Lesachstal ist vielleicht dem ein oder anderen Leser bekannt. Es liegt in Kärnten in Österreich, hat rund 1500 Einwohnern und umfasst die Orte Liesing, Maria Luggau, Birnbaum und St. Lorenzen, der Standort des Lesachtal Shops.

Diese wunderschöne Region umgeben von hohen Bergen, grünen Wiesen lädt auf Anhieb zum Träumen ein oder um einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Was liegt da näher, als sich das Lesachtal einfach per Online-Shop nach Hause zu holen?

Der Shop ist seit Sommer 2005 online und beinhaltet eine Auswahl der Lesacher Produkte. Von leckeren Delikatessen, wie Speck, Kärntner Hauswürstel, Edel-Hirschrohwurst über Lesachtaler Amheuschnaps bis hin zur Honigseife ist alles zu haben.

Wir durften den Shop bereits testen und bekam ein wunderschönes, reich gefülltes Paket zugesandt.


Da ich  mich ja dem Grünfutter verschrieben habe und bei mir nur Rollrasen und Ähnliches auf dem Teller landet, war mein Männeken diesmal an der Reihe! Er hat sich natürlich wahnsinnig gefreut, als er das Paket öffnete und den Inhalt sah! Die Augen leuchteten und nachdem ich mit meinem Bildchen fertig war wurde sofort die erste Packung geöffnet und vernichtet. 

Im Paket waren folgende Leckerreien enthalten:  




Der Speck wird nach dem gleichen Verfahren hergestellt, wie der markenrechtlich geschützte Gailtaler Speck, allerdings ist das Lesachtal nicht mehr das Gailtal und daher darf der Speck nicht mehr Gailtaler Speck genannt werden.

Übrigens stammen alle Schlachttiere aus dem Lesachtal, was einen LebendTransport von max 20km bedeutet von Bauernhöfen, bei denen eine Kuh noch einen Vornamen hat und im Sommer auf der Alm steht!!! 

- Was ich sehr befürworte!! -

Die Fleischwaren sind lactose- und fructosefrei und erfüllen die Bio-Normen


Und zu guter Letzt kam da auch noch was zum Vorschein das sich als

Almheubad

entpuppte. Ehrlich gesagt hatte ich es zu Allererst wirklich nicht erkannt.

Ich hatte es als lecker nach Alm - und Bergwiesen duftendes Kisschen deklariert, aber man kann damit  "baden gehen"..

 Es genügt eigentlich das Säckchen ins Badewasser zu legen.
Oder man füllt einen Eimer mit heissen Wasser und lässt das Säckchen darin ziehen, so wie einen Teebeutel und dann gibt man den Sud mit ins Badewasser.

Da ich sehr gerne und lange bade habe ich mir natürlich das Säckchen unter den Nagel gerissen und werd das bald mal ausgiebig testen.

Männeken hat sich schon ein paar Schmankerl vom Paket einverleibt:





und vergibt 10 von 10 Sternen! Er ist mit vom Geschmack und der Qualität absolut überzeugt und möchte Euch diesen Shop ans Herz legen. Sowohl warm als auch kalt sind die Prokte ein Hochgenuss! 

Schaut doch mal im Lesachtal vorbei:



Liebe Grüsse Nicole


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen